Advanced Experience Design

ECTS 3.0

Inhaltsübersicht

Advanced Experience Design verbindet User Experience (UX) mit innovativen Produktentwicklungs- und Brandingstrategien. Das Modul zeigt agile Lösungswege zu komplexen Problemstellungen auf und legt den Fokus auf eine hohe Präzision in der visuellen Umsetzung. 

  • Einführung in Experience Design
  • Vertiefung von Research-Methoden und Innovationsstrategien
  • Modellierung, Konzeptentwicklung und Umsetzungsstrategien
  • Dialoggestaltung und Informationsarchitektur
  • Entwicklung und Refinement von Visual Design und Styleguides
  • Iteratives Prototyping und Testing

Lernziele

  • Die Studierenden sind in der Lage, benutzerfreundliche, attraktive und innovative Interface- und Interaktionslösungen für Software-Anwendungen zu entwickeln
  • sind versiert darin, konsistente Lösungen für die Dialoggestaltung, die Informationsarchitektur und die visuelle Umsetzung von Softwareprodukten in unterschiedlichen Geschäftsfeldern zu erarbeiten
  • kennen die Methoden zur Umsetzung einer qualitativ hochstehenden User Experience und stellen damit eine hohe Benutzer- und Marktakzeptanz sicher

Empfohlene Vorkenntnisse

  • Designtheorie und –prozesse (dtpC)
  • User Interface und Interaction Design (uidC)

Leistungsbewertung

Erfahrungsnote