Custom User Interface Elements

ECTS 3.0

Inhaltsübersicht

Moderne User Interfaces (UI) sind nicht mehr nur eine Zusammenstellung von vorgefertigten Standard-Bedienelementen. Es werden vermehrt spezifische UI-Komponenten für Applikationen und Benutzergruppen entworfen und implementiert. Dies erfordert neue Programmierkonzepte und Herstellungsverfahren, die in diesem Modul behandelt werden.

  • Anpassung von Standard-UI-Elementen, Zusammenspiel von Code und Styling-Technologien wie beispielsweise CSS 
  • Einfache Anzeigeelemente, Umsetzung einfacher Entwürfe in einer geeigneten Programmiersprache
  • Event-Handling, observierbare Eigenschaften, observierbare Listen, Datenanbindung, Animationen
  • Kombinierte Anzeige- und Eingabe-Elemente, Realisierung von interaktiven UI-Elementen
  • Produkt- und Nutzerspezifische Tabellen und Eingabe-Elemente

Lernziele

  • Die Studierenden sind in der Lage Entwürfe für produkt- und nutzerspezifische UI-Elemente, die mit Grafiktools wie Adobe Illustrator oder Sketch erstellt wurden, in hoher Code-Qualität zu programmieren. 
  • können eigenständige UI-Komponenten erstellen, um diese anderen Personen zur Verfügung zu stellen und in Applikationen zu integrieren. Sie beherrschen die dafür notwendigen, bewährten Programmierkonzepte und können diese sicher anwenden.
  • kennen den Umfang der Standard-UI-Bibliotheken und können das Erscheinungsbild der darin enthaltenen Standard-UI-Elemente gezielt anpassen.
  • können systematisch den Entwurf eines neuen UI-Elements in eine lauffähige Software-Komponente umsetzen und die dafür notwendigen Werkzeuge produktiv einsetzen.

Empfohlene Vorkenntnisse

  • Objektorientierte Programmierung 2 (oop2)
  • User Interface und Interaction Design (uidC)

Leistungsbewertung

Erfahrungsnote