Datenbanken

ECTS 3.0

Inhaltsübersicht

Die Konzeption von Datenbanken und die Modellierung von Datenstrukturen für Datenbanken, XML-Verarbeitung oder objektorientierte Software stellt bei der Softwareentwicklung ein zentrales Anliegen dar. Dies gilt insbesondere für Systeme deren Hauptaugenmerk auf der (Massen-)Datenverarbeitung liegt,

  • Datenrepräsentationen
  • Datenmodelle wie XML, Entity Relationship, Relationales Modell, Objektorientiertes Modell
  • Technologien zur Umsetzung der betrachteten Datenmodelle wie RDBMS (Relational Database Management System), XML und objektorientierte Plattformen
  • Abbildungen zwischen Datenmodellen
  • Metamodellierung

Lernziele

Die Studierenden verstehen die Motivation des Datenmanagements.

  • Sie kennen unterschiedliche Datenmodelle und Formen der Datenrepräsentation.
  • Sie sind in der Lage deren Gemeinsamkeiten, sowie die Eigenschaften, die sie unterscheiden, aufzuzeigen.
  • Sie können Datenmodelle entwerfen, ineinander abbilden und im Kontext konkreter Anwendungsfälle und Technologien anwenden.
  • Sie wissen dabei die Eigenheiten einzelner Modelle zielorientiert zu nutzen.

Empfohlene Vorkenntnisse

  • Objektorientierte Programmierung 1 (oop1)
  • Objektorientierte Programmierung 2 (oop2)

Leistungsbewertung

Erfahrungsnote und MSP schriftlich