Software Engineering Grundlagen

ECTS 3.0

Inhaltsübersicht

Software Engineering hat zum Ziel, komplexere Softwaresysteme systematisch und erfolgreich zu entwickeln. Es gibt bewährte Techniken, Methoden und Tools um qualitativ hochstehende Software, unter Einhaltung von Zielvorgaben zu erstellen, selbst dann, wenn sich das Umfeld rasch ändert. Diese Modul führt in die grundlegenden Konzepte, Aufgaben und Methoden des Software Engineering ein.

Einführung in Software Engineering Kernaufgaben

  • Requirements Engineering: Ermittlung und Analyse von Anforderungen
  • System Design: Von den Anforderungen zum Lösungsentwurf einer Software
  • Coding: Entwürfe für Softwaresysteme und deren Programmierung
  • Testing: Software-Teststrategien und ausgewählte Testtechniken

Begleitthemen

  • Softwarespezifische Herausforderungen
  • Softwareentwicklungsprojekte und -prozesse
  • Modellierung
  • Werkzeuge für das Software Engineering

Lernziele

  • Die Studierenden sind vertraut mit den Aufgabenbereichen, den grundlegenden Begriffen und den Konzepten des Software Engineering
  • verstehen die Rollen in einem Softwareentwicklungsprojekt und deren Zusammenspiel
  • können grundlegende Methoden und Techniken für die Entwicklung von Softwarelösungen anwenden
  • können zentrale Aufgaben einer Projektrolle übernehmen und sich im Aufgabengebiet des Software Engineering positionieren
    sind in der Lage die systematische Entwicklung von Software mit hoher Qualität zu unterstützen
  • können Problemstellungen und Lösungen modellieren, mit Komplexität umgehen und abstrahieren

Leistungsbewertung

Erfahrungsnote und MSP schriftlich