Workshop Programming

ECTS 2.0

Inhaltsübersicht

Programmieren von Minidrohnen und “intelligente Kleidung”

Zielgruppe sind Personen, die die lange Sommerpause mit gezielten Programmierübungen überbrücken und die Themen von der Module oop1 und (teilweise) oop2 vertiefen wollen.

Programmierung von autonomen Minidrohnen und kleinen Robotern (z.B. kleine Quadrocopter), „SmartPhone als Controller” zur manuellen Steuerung von Minidrohnen sowie “intelligente Kleidung” bei der kleine Microcontroller in Kleidung eingewebt und programmiert werden. Wo möglich wird Java als Programmiersprache eingesetzt.

Lernziele

  • Die Studierenden beherrschen die Grundkonzepte der objektorientierten Programmierung
  • kennen die notwendigen Libraries zur Roboter- und Drohnen-Programmierung sowie zur Programmierung intelligenter Kleidung und die dazugehörigen Programmierumgebungen
  • sind in der Lage ein Programmier-Projekt in einem 2-er Team zu planen und umzusetzen
  • können die Ergebnisse des Programmierprojekts adäquat präsentieren

Empfohlene Vorkenntnisse

  • Objektorientierte Programmierung 1 (oop1)

Leistungsbewertung

Testat